6. Oktober 2013

Stricken im Strandpavillion . . .


 . . . bei einer Tasse Koffie verkeerd kommt meiner Vorstellung vom Paradies schon ziemlich nah.
Ganz spontan habe ich mit meiner Mutter einen 2 tägigen Kurzurlaub auf Texel verlebt. Mit dabei war mein Langzeitprojekt, ein "Haapsalu shawl", den ich im Mai angeschlagen habe, nachdem ich zwei Musterproben gestrickt hatte, um die für mich passende Nadelstärke herauszufinden. Er eignet sich gut für die Mittagspause oder zwischendurch, da das Muster "Lilac Leaf" einfach ist und die Rückseite links gestrickt wird.

Strand kurz vor Paal 17


Ich bin gespannt, wie das Tuch mit Borte und gespannt aussieht, aber soweit bin ich ja noch nicht.


Kommentare:

  1. Hach wie schön 2 Tage Meer. In 14 Tagen ist es bei mir auch soweit....Das Tuch wird schön. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    der Schal wird klasse!
    Ich fahre morgen für 1 Woche nach Texel und freue mich sehr darauf.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, wo wirst du sein? Ich kenne Texel bisher nur flüchtig, bin sonst immer auf Terschelling, aber für 2 Tage war mir die Zeit auf der Fähre zu lang (und zu teuer).
      LG
      Sabine

      Löschen
  3. es wird wunderschön werden...schon jetzt finde ich das muster toll und deine strandbilder auch!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. That's funny.....first I only looked at the pictures and thought: Do they have beaches like that in Germany? It looks like a Wadden-eiland. It must be Borkum then.....but when I red you, I saw it's Texel. So it ìs Holland ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mit diesem tollen Gestricvk lässt sich der Herbst am Meer gut geniessen.
    Viel Spaß wünscht dir Sheepy, welche ja jede Menge hier nachlesen musste.

    AntwortenLöschen