27. September 2013

Rote Stockrosenblüten - wieder anders


Meine Freundin Sabine hat diesen Sommer wieder fleissig Stockrosenblüten für mich gesammelt, die die von mir gesammelten roten Blüten ergänzten. Leider hatte ich dieses Jahr nur eine färbetaugliche Pflanze im Garten. 
Gefärbt habe ich damit in 3 Farbzügen Seide, Sockenwolle  und nochmal Seide. Die beiden Seidenstränge unterscheiden sich überhaupt nicht. Ich rechne allerdings damit, dass der 3. Farbzug weniger lichtecht sein wird und werde ihn behalten.


So sah die Seide nass aus. Beim Waschen war kein Farbumschlag festzustellen. Erst der Trocknungsprozess brachte den wahren Farbton ans Licht, ein sanftes Grün-Grau, wie Salbeiblätter oder Lavendelkraut. Als die Seide noch nicht ganz trocken aus, war ich sehr erschrocken. Das Grün hatte dunkle Flecken, die irgendwie rau aussahen. 
Die noch leicht feuchte Seide hatte aber einfach noch eine andere Farbe und die abstehenden Härchen der feuchten Wolle wirkten rau. Als die Seide trocken war, war davon nichts mehr zu sehen.



Die mit Stockrosenblüten gefärbte Wolle fehlte mir noch für einen zweiten Indianersommer, der sich etwas vom ersten unterscheidet. Hier sind 4 verschiedene Dahlien-, eine Rainfarn-, eine Goldruten, eine Tagetes- und die Stockrosenfärbung vereint. Heute morgen haspelte ich die letzten 8 Ministränge und habe nun 4 wunderschöne Herbstsets. Ich glaube, eins möchte ich selbst behalten :-)
Hach, und Goldrute schneiden wollte ich heute auch noch, ehe sie völlig verblüht ist.


Kommentare:

  1. Noch nie mit Stockrose gefärbt, aber diesen Sommer eine große Papiertüte voll gesammelt, freue ich mich auf ein erstes Mal im Winter. Trotz der Vorahnung des Verblassen liebe ich diese Töne, die du erzielst.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. was für eine wunderschöne Farbskala! Ich bewundre deine Geduld und Hingabe beim Naturfärben, deine schier grenzenlose Experimentierfreude und die herrlichen Ergebnisse! sei herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
  3. soooo schade, dass ich kein Herbsttyp bin. Die Kombi sieht wirklich toll aus. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, diese Pflanzenfarben sind einfach alle wunderschön!

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so schöne Farben und dieser Glanz - einfacht zauberhaft!!!

    Liebe Grüße, Helena

    AntwortenLöschen
  6. Sehr edel wirkt diese Farbe und ich bewundere einmal mehr Dein Händchen für Naturfarben.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag ja diese gedämpften Töne sehr. ♥ Der Farbumschlag auf der Seide erinnert mich an meine Hollunderfärbungen, nur dass da die Verwandlung beim spülen in der Waschmaschine passierte.
    Die Farborgel ist herrlich!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen