3. Juni 2010

Purpursalbei und Blutbuche



Ich habe mit Purpursalbei gefärbt. Die Färbung in zwei Zügen ergab ein sehr schönes helles Grün, leider für meinen Fotoapparat ein rotes Tuch. Ihr müßt euch die Farbe vorstellen wie eine Mischung aus Avocadocreme und Pistazie, sehr appetitlich. Eine sehr schöne Färbung, die sich anbot, da mein Salbeistrauch zurückgestutzt werden mußte. Die Farbe dieser Färbung ähnelt der Färbung mit normalem Salbei sehr. Ich habe ein etwas kräftigeres Grün erwartet, da rotes, bzw. rötliches Laub erfahrungsgemäß grün färbt.


Neugierig bin ich auch darauf, wie die Färbung mit Blutbuchenblättern ausfallen wird, die noch etwas in kaltem Wasser einweichen müssen.



Kommentare:

  1. Wunderschöne Farbe, herrliche Fotos !
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Genau meine Farbe.
    Demnächst werde ich mich auch mals ans Färben geben. Aber erst muß ich spinnen.
    Liebe Grüße von

    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderschöne Grüntöne sind das geworden - klasse!
    Sehr gespannt bin ich auf Deinen Bericht über die Färbung mit der Blutbuche. Eine Kollegin hat eine riesige Blutbuche im Garten und "stellt sie mir zur Verfügung".

    Die Fotos sind sehr schön!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. huhu
    wow, die Grüntöne sind herrlich geworden, ich muss den Salbei auch stutzen, allerdings hat der Rote den Winter nicht so gut überstanden, aber der Grüne ist voller Kraft....

    so schöne Fotos...toll

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen