6. Juni 2010

Walnussschalen, Akelei und Stockrose


Heute war ein sehr erfolgreicher Färbetag, der im Zeichen der Walnuss, der Stockrose und (ganz spontan) der Akelei stand. Bei Claudia hatte ich eine wunderschöne Färbung mit Akeleiblüten gesehen und spontan beschlossen, meine Blüten zu ernten. Allerdings wurde meine Färbung ganz anders, nämlich im ersten Zug türkis wie ein Amselei und in den Folgezügen hellblau und dann wieder türkis. Jedenfalls sehr schön. Entgegen meiner sonstigen Färbegewohnheit nur Färbedrogen zu verwenden, die ich auch als Tee trinken könnte, habe ich nun das erste Mal mit einer giftigen Pflanze gefärbt. Auch die Walnussschalen konnte ich nicht selbst ernten, sondern habe sie bestellt, aber mein Wunsch, ein paar schöne Brauntöne zu färben, war einfach zu groß. Gewaschen, gespült und getrocknet werde ich die einzelnen Färbungen noch näher vorstellen.


Kommentare:

  1. Na du bist ja schonungslos mit deinen Blumen, wohin die Färberei einen treibt, ich weiß gar nicht, ob ich es über das Herz bringen würde meine eigene Akelei komplett zu verfärben.
    Aber gelohnt hat es sich allemal, auch deine Walnußfärbungen sind ja besonders toll dunkelbraun geworden.
    Ich wußte gar nicht das Akelei giftig ist.
    In meinem Blog habe ich gerade noch mal was zu meinem Färberezepten geschrieben.
    Weiterhin schöne Farben
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!!
    Dein Färbetag war sehr erfolgreich.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. sind die dunklen brauntoene mit getrockneten walnussschalen gefaerbt? da hab ich immer nur so mittelbraun geschafft - hast du nachentwickelt, dass sie so dunkel wurden?

    AntwortenLöschen
  4. Deine wunderbaren Brauntöne machen mir richtig Mut es auch einmal mit gekauften Walnusschalen zu probieren ,Ich dachte immer es wird nur mit frischen Schalen richtig dunkel.
    Du hast eine sehr schöne Blogseite,da trage ich mich doch gleich einmal als Leser ein.

    herzliche Grüsse Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Du musst ja Heerscharen von Akelei haben, damit du damit färben kannst...

    Schön gefäbt!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine...ich schließe mich den Vorschreiberinnen an und bin ganz begeistert von deinen ganzen Färbungen.

    lg gudrun

    AntwortenLöschen