12. Juni 2010

Naturfarben unter sich

Der Blick in die Projektbox "Jacke Clara" lohnt sich. Es finden sich alle auserwählten Farben darin, bis auf das neue Stockrosenschlammgrün, das grade verstrickt wird. Heute, bei bedecktem Himmel, gelingt es meinem Fotoapparat, die Farben fast originalgetreu abzulichten und ich freue mich an den schönen Farben. Mit den Cochenillefärbungen habe ich mich längst mehr als versöhnt. Die "grauen Teerverfärbungen" machen das Garn lebendig und stören mich nun gar nicht mehr.

Kommentare:

  1. Einfach immer wieder schön, so ein Blick in die pflanzengefärbte Wollkiste.

    Deine Erfahrung mit dem bedeckten Himmel kann ich nur bestätigen, aber manchmal hilft auch das nicht.
    Ich bin schon ganz gespannt, wie deine Jacke sich weiter entwickelt.

    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Bildern wird mir ganz warm um's Herz - soooo schön sind die Farben und das Strickobjekt! Bin wirklich völlig begeistert.

    Danke auch für deinen Kommentar im Färberhaus - den gleichen Gedanken wie du hatte ich heute Nacht auch. Ich glaube, die Wolle möchte gerne zu Socken werden.

    Schönes Wochenende!
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!! Und was das Nostepinne-Projekt angeht... Ich schreib in Kürze. :-)
    Sonnige Grüße trotz grauem Himmel sendet Bettina

    AntwortenLöschen
  4. schön, einfach nur schön :-))
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. huhu Sabine...ich bin ganz gespannt auf die Jacke, die Farben kommen so schön harmonisch rüber...das find ich so toll an den Pflanzenfärbungen, es passt irgendwie alles zu jedem....

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen