19. April 2010

Lungenkraut oder 3. Ein-Topf-Färbung



Es hat geklappt, ich konnte meine Farbvorstellung umsetzen. Ich färbte einen feinen Merinokammzug mit den SEWO-Color Farben Kobalt, Moos, und Pink und Ashford Puple. Die violett-lila Töne, die bei der ersten Färbung nicht gelingen wollten, mischte ich mir vorher verdünnt mit Essig-Wasser zusammen. Obwohl ich anfangs skeptisch war, klärte sich das Wasser nach Ablauf der Fixierungszeit komplett und der Kammzug blieb unverfilzt.

Kommentare:

  1. Ich lese ja in deinem Blog schon lange heimlich mit :-) und jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden.

    Diese Färbung gefällt mir supergut, das sind herrliche Farben. Überhaupt haben wir farblich so ziemlich den gleichen Geschmack. Von deinen Sachen würde ich eigentlich sehr gerne alles anziehen bzw. verarbeiten möchten.

    Und außerdem bin ich ein großer Lavendelfan und schon deshalb gefällt mit deine Seite gut.

    Ich bin sehr gespannt, was aus dem Lungenkrautkammzug wird.

    Liebe Grüße
    MelinoLiesl

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich endlich wieder einmal zum Färben aufraffen! Wenn man so Schönes bei dir sieht, dürfte einem das doch nicht schwer fallen!

    AntwortenLöschen
  3. Also mit Sewocolor habe ich noch nie gefärbt immer mit Naturfarben, aber wenn ich das hier bei dir so sehe, diese herrlichen Töne könnte ich es mir anders überlegen. Das zu verspinnen stelle ich mir auch herrlich vor. Und dann dein Bild dazu wunderschön !
    LG Anna

    AntwortenLöschen