29. Dezember 2012

Meine Spendenaktion für Ärzte ohne Grenzen

Im letzten Post ist die Spendenaktion etwas untergegangen, deshalb hier noch einmal mehr dazu. Ich habe mich relativ kurzfristig entschlossen, mich von einigen meiner handgesponnenen Lieblingsstränge zu trennen und den Erlös "Ärzten ohne Grenzen" zukommen zu lassen. 
Ich würde mich sehr freuen, wenn viele mitmachen und werde die Summe selbst angemessen aufstocken. 
Ich finde die Möglichkeit, die auf der Seite der Ärzte ohne Grenzen geboten wird, die Spenden transparent zu machen sehr schön. 
So ist für euch auch klar ersichtlich, dass das Geld ankommt und ich mir davon keine neuen Wollkämme und Kardiermaschinen kaufe ;-)

Und hier nun die einzelnen Stränge, die ich für den guten Zweck abgeben möchte.
Ich habe alle Stränge noch einmal neu gehaspelt und die Lauflänge ermittelt und auf 100 g umgerechnet. Meine handgesponnenen Garne wasche ich grundsätzlich nach dem Spinnen, um den Drall zu fixieren.



Das Wassernixen-Set, 100 % Wolle, insgesamt 253 g

Mehr über die Entstehung  der  Wassernixenstränge erfahrt ihr hier und hier.
Grundmaterial war ein von Melanie gefärbter Bluefaced-Leicester-Kammzug. Das Set besteht aus einem Strang Navajozwirn und 2 Strängen Singlegarn (beim Haspeln habe ich einen Knoten gefunden und 2 Stränge aus dem großen gemacht).


Navajozwirn: 86 g, Lauflänge: 270 m/100 g
Das Garn hat Sockenwollstärke, auch wenn es deutlich schwerer ist.


Das Singlegarn besteht aus 2 Strängen.
112 g, Lauflänge ca. 190 m/100 g
55 g, Lauflänge ca. 197 g/ 100 g


Ideal geeignet ist das Set zum Beispiel für einen Glücksburgcowl und ein paar Handschuhe oder lange Stulpen.
Gebote für dieses Set bitte bis einschließlich 5.1.13 abgeben (als Kommentar oder e-mail). Ich benachrichtige die Höchstbietende und verschicke das Set nach Eingang der Spende.
Für die Wassernixen lagen vier Gebote vor (Stand 4.1.13)! Vielen Dank an Antje!

Gletscher im Fluss, 100 % Wolle, insgesamt 205 g

Grundmaterial dieser beiden Stränge war ein von meiner Spinnfreundin Géraldine mit Säurefarben gefärbter Neuseelandlamm-Kammzug. Das Verspinnen dieses Kammzugs hat mir geholfen den von mir gefühlten Streß der Vorweihnachtszeit zu bewältigen. Vielleicht tut es auch euch gut.

Das Set besteht aus 2 Strängen:
106 g, Lauflänge ca. 194 m/100 g
99 g, Lauflänge ca. 175 m/100 g



Trotz der unterschiedlichen Lauflänge unterscheiden sich die Stränge optisch nicht voneinander (und beim Verstricken bestimmt auch nicht).



Ich kann mir vorstellen, dass sich das Garn gut als Shizuku, Baktus oder auch Glücksburgcowl machen würde, eventuell reicht es dann auch noch für ein paar Handstulpen.

Gebote für dieses Set bitte bis einschließlich 5.1.13 abgeben (als Kommentar oder e-mail). Ich benachrichtige die Höchstbietende und verschicke das Set nach Eingang der Spende.

Für die "Gletscher im Fluss" lagen drei Gebote vor (Stand 3.1.13).Vielen Dank an Ulla!
Rendezvous unterm Apfelbaum

Grundmaterial war ein von Melanie gefärbter Kammzug aus 50 % Babykamel und 50 % Seide. Das Garn ist superweich und schmusig.

60 g, Lauflänge ca. 238 m/ 100 g




Gebote für dieses Set bitte bis einschließlich 2.1.13 abgeben (als Kommentar oder e-mail). Ich benachrichtige die Höchstbietende und verschicke das Set nach Eingang der Spende.
Für das "Rendezvous unterm Apfelbaum" lag ein großzügiges Gebot vor! Es ging an Jana, vielen Dank!

Kommentare:

  1. Wirklich wunderschöne Kostbarkeiten. Würde ich nicht selber spinnen, würd ich wohl zuschlagen. Ich wünsch dir viel Erfolg einen richtigen guten Preis geboten zu bekommen, auf dass es eine schöne Summe ergibt.
    Klasse Idee!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alpi, ich bin ja beruhigt, dass es nicht allen die Sprache verschlagen hat. Übrigens kenne ich auch Spinner, die nach "fremdgesponnenen Garnen" linsen ;-)
      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Ich bin auch so eine, die nach fremden Garnen guckt;-) Es sind wunderschöne Stränge. Und die Aktion finde ich auch prima. Allein mein mal wieder gerade begutachteter beachtlicher Vorrat (Was für eine Wortkombination) hält mich ab.
    Zum Glück liegen ja auch schon großzügige Gebote vor. Ich wünsche Dir, dass für die Gletscher im Fluss auch noch ein super Gebot kommt.
    Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sabine,
    also bei Wassernixe fühle ich mich angesprochen und möchte gern 60 Euro bieten.
    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir! Damit bist du momentan die Höchstbietende für die Nixen!
      Viele Grüße
      Sabine

      Löschen