4. Oktober 2012

Fingerhandschuhe . . .


. . . für das "Wollige-Werkel-Wanderpaket" entstanden Anfang des Jahres und wanderten bei der letzten Ankunft in das Paket. Von dort fanden sie den Weg zu Alina, deren Hände sie bald wärmen werden.
Die Handschuhe habe ich aus Sockenwolle von Dornröschen gestrickt.

Und hier die Antwort auf eure Fragen :-)
Ein abgegrabbeltes Burda-Heft von 1995 beinhaltet die Handschuhanleitung in verschiedenen Größen.  Ihr könnt euch ja bei Interesse mal an den Verlag wenden.



Kommentare:

  1. uii, deine Handschuhe sehen toll aus.

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenns ein Gefummel ist, handgestrickte Fingerhandschuhe sind einfach toll. Schöööön!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wirklich sehr sehr schön aus!!
    Wo hast Du denn die Anleitung dazu her - wenn ich fragen darf?
    Würde mich auch gerne mal an Fingerhandschuhen probieren - denke aber, dass das ein ziemliches Gefummel sein muß - oder?!
    LG Rika :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem das Fädenvernähen ist schlimm ;-)
      Manchmal habe ich aber Spaß an so fummeligem Gestrick mit winzigen Handschuhnadelspielen.
      Zur Frage nach der Anleitung, siehe oben.

      LG
      Sabine

      Löschen
  4. Starke Teile, da braucht es aber auch Geduld stelle ich mir vor für das "Gefummel". Anleitungstip würde mich auch interessieren. LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,
      zur Anleitung siehe oben :-)
      LG
      Sabine

      Löschen
  5. Oh, Sabine! Die sind ja wunderschön! Große Begeisterung! Liebe Grüße, michaela

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, das Strickheft habe ich auch.
    Aber schon lange keine Fingerhandschuhe mehr gestrickt.
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann nix wie ran an die Nadeln ;-)
      LG
      Sabine

      Löschen