25. Mai 2010

Vor der Haustür . . .

Keine 200 m von uns entfernt stehen auf einer Weide seit kurzem ca. 14 Muttertiere mit ihren Lämmern (es sind mindestens 14, vielleicht auch mehr). Als ich heute mit Clara an der Weide stand, haben wir die Halterin kennengelernt. Ich hatte es mir schon gedacht - sie spinnt. Ihre Schafe sind allesamt ausgezeichnete Wolllieferanten. Es sind Jakobschafe (oben), Gotlandschafe (das Schaf mit dem dunklen Kopf unten links ist eins davon, die beiden "schwarzen" Lämmer gehören dazu) und Norsk Spaelsau (ganz unten). Die Schafhaltung betreibt sie als Hobby, gibt aber auch ihr gesponnenes Garn und Rohwolle ab. Bei ihr findet auch regelmäßig ein Spinntreff statt. Unglaublicherweise fast bei mir um die Ecke. Tja, seit fast 10 Jahren wohnen wir hier auf dem Land und das war mir bisher entgangen :-). Nun freue ich mich neben den "Niederrheinspinnern" noch eine weitere Anlaufstelle zu haben.



Und da Naturfarben mir momentan so gut gefallen, habe ich ein Strickstück aus pflanzengefärbter Wolle begonnen (leider wie immer: die Farben sind in echt viel schöner, das Grün ist saftiger, das Gelb gelber, egal ob im lichten Schatten oder in der Sonne fotografiert). Bisher angestrickt sind folgende Färbungen:
rote Stockrosenblüten, Apfelbaumrinde überfärbt mit rotenStockrosenblüten, Apfelbaumrinde überfärbt mit schwarzen Stockrosenblüten, Apfelbaumrinde pur und Olivenblätter

Kommentare:

  1. oh mannnnnoooo, hast du ein Glück...ich freu mich für dich, Gotlandschafe und Jacobschafe und diese mit dem unausprechlichen Namen....bekommste denn Wolle von ihr????....verkauft sie ihre Wolle auch als Rohwolle? Hach, wieso stehen bei mir gegenüber Wohnblöcke mit riesen Fernseher hinter den Scheiben?????

    das mit den Naturfarben und Kamera kenn ich, ich hab da auch meine Mühe und selbst Photoshop hat es nicht hinbekommen, ich find diese Farben nicht....aber ich ahne die Schönheit, ich färb grad 500 gramm BFL Kammzug in verschieden Naturtönen, daraus will ich mir auch was feines Stricken....

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll - so viel tolle Wolle ...

    Hier in der Stadt sind Schafe leider superselten und ich muss mir meine Rohwolle immer schicken lassen (verkauft sie übrigens auch die Wolle dieser Norwegischen Schafe - die sehen ja super aus!).

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    dass sind ja mindestens noch 14 Gründe mehr, dich besuchen zu kommen ; ).

    Deine Färbungen sind so harmonisch und augenfreundlich. Danke fürs Zeigen.

    Liebe grüße
    gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja klasse mit der Nachbarin :-)

    Und das Strickstück sieht mal wieer soooo schön aus! Eine Augenweide.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen