26. März 2014

Mein wolliges Tagwerk

 


Gestern abend beim Spinntreffen habe ich meinen neuen Spinnflügel mit einer Auftragsspinnerei eingeweiht. Hat super geklappt, ich musste nicht viel rumprobieren. Heute morgen sponn ich dann in der Werkstatt die letzten Meter, um mich anschließend einem Probesträngchen zu widmen. Es war sehr gemütlich, denn der Specksteinofen war noch warm von gestern und im Hintergrund klapperte Géraldine am Webstuhl mit ihren Schiffchen.

Oben trocknet der fertige Strang bereits und rechts seht ihr zwei heute gefärbte Stränge Lacegarn. Farbgeber war ein lange gehüteter Blätterschatz. Dazu mehr, wenn alles hübsch gewaschen und getrocknet ist. 

 


Ahnt ihr was? Alpis Verspinnidee für diese Batts hat mich nicht losgelassen und so habe ich ein Probesträngchen  "Jamieson-fake" gesponnen. Mit dem Fast Flyer und der höchsten Übersetzung könnte es gelingen. Ich bin schon ganz zufrieden, auch wenn es etws ungleichmäßig geworden ist. Ich war so ungeduldig, weil ich wissen wollte, wie es aussehen würde.
Ganz herzlichen Dank für eure vielen Ideen und netten Kommentare zu meiner Spinnfrage!



Kommentare:

  1. Du machst uns aber auch neugierig! Zum einen auf die Blätter, die dieses traumhafte Dunkelgrün hervorbringen und zum anderen, was aus der noch zu spinnenden Wolle wird. Verrätst Du uns, warum Du einen Fastflyer und eine hohe Übersetzung gewählt hast und welche Verzwirnung, 2-fach oder navajo, Du planst? Ich glaube, Du hast navajo probeverzwirnt, oder?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil es sich mit dem Fastflyer schneller dünn spinnen lässt, als mit dem regulären Flügel und mit der größten Übersetzung geht es am schnellsten. Mein Probestrang ist ein 2-fach Zwirn wie das Vorbild von Jamieson & Smith. :-)

      Löschen
    2. Der kleine Woolee winder hat zwar eine noch höhere Übersetzung (1:19) aber da er so schwer ist, ist es einfacher, den Fastflyer zum Fliegen zu bringen. Die Übersetzung sagt ja nicht immer alles über das Spinnverhalten aus.
      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Da sind ja wieder zwei schöne Grüntöne aus deinem Färbetopf gehüpft!!! ☺☺☺
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme grader von der Arbeit und hole gleich den dritten aus dem Topf, der dort übernachtet hat. :-)
      LG
      Sabine

      Löschen
  3. Das Garn auf dem Wäscheständer spricht mich ganz extrem an - toll geworden!
    Das Buch, das du zeigst - ist das auch für Menschen, die nicht so toll englisch sprechen hilfreich?
    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, es sind viel Mustercharts drin, die jeder versteht und tolle Bilder. Mir gefällt es sehr gut und ich glaube, dass du auch mit wenig Englischkenntnissen daran Freude haben könntest.
      LG
      Sabine

      Löschen
  4. Jaaaaa, so hab ich es mir vorgestellt, kommt guuuut! :-)

    AntwortenLöschen