27. August 2010

Im Rausch der Cochenillefarben . . .



. . . befinde ich mich derzeit. Alle Stränge habe ich vorgestern gefärbt. Oben auf Schurwollkammgarn, unten auf Opal-Sockenwolle und ganz unten auf Trekking Sockenwolle. Alle Stränge habe ich im selben Sud gefärbt, der allerdings im Laufe des Tages einige Verwandlungen durchlief, was die Zugabe von Hilfsmitteln wie Weinsteinrahm und Weinsäure betrifft. Zudem waren die Stränge teils ungebeizt und teils mit Kaltbeize AL vorbehandelt.



Das sind alle Stränge der letzten 3 Cochenillefarbaktionen, die ich noch hier habe.

Kommentare:

  1. Ohhh, schön, schöner, am schönsten.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  2. Hach, was sind das für tolle Farben! Ich habe vor kurzem einen zaghaften Versuch mit Cochenille gemacht und war ganz überrascht wie kräftig das gefärbt hat. Sogar als das Wasser im Topf aussah, als wäre keine Farbe mehr drin, färbte es immer noch hellrosa. Ich muss unbedingt ein zweites Mal damit Färben, deine Ergebnisse machen richtig Lust auf mehr. Wunderschöne Farben, Kompliment!

    LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schön! Durch Deine Farbenpracht hab solche Sehnsucht nach der Färberei...
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Einer schöner als der andere!
    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin sprachlos - sooo wunderschön!!

    Bewundernde Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,

    wunderschön sind Deine Färbungen geworden. Aber das ist bei Dir auch nicht anders zu erwarten. Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich Deine Stränge sehe. :) Am besten gefällt mir auf dem letzten Bild der ganz dunkle Strang, wobei, nein mir gefallen alle *lach.

    Lieben Dank auch für Deine lieben Worte zur Veränderung in unserem Leben. Klar, wir schaffen das. 1. sind wir Mütter eh Powerfrauen und 2. gehts ja sowieso nicht anders. Also, Tschacka, Augen zu und durch.

    Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende

    wünscht herzlichst

    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für tolle Farben!

    Herz.Licht
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine, wow die STränge sind die Wucht! Darf ich alle haben? Die aus Schurwoll-Kammgarn meine ich? Habe Mittwoch eine Mail an Dich geschrieben, will hoffen, dass Sie nicht im www verlorgen ging? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. oh was sind die schön deine Farben, einfach herrlich...!
    viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön, wie die Farben aufgezogen sind, ich hab mit diesen Läusen gar keine Lust, aber bei diesen Farben,

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sabine,
    was für tolle Farben! Eines Tages werde ich es auch probieren mit dem Färben. Immer wenn ich die Stockrose in unserem Garten sehe, denke ich an Dein Blog und die schönen Farbtöne.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. da kann man tatsächlich in einen Rausch geraten ... soooo schöne Farben ... wenn ich meine will-ich-unbedingt-noch-machen-Liste abgearbeitet habe, geht's den Läusen an den Kragen ;o)

    LG

    Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Echt berauschend! Und welche Freude, dass einer dieser Strähne mir gehört!

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin hin und weg...sind die schöööööön lg Silvia

    AntwortenLöschen
  15. Wow.....sind das tolllllllllllllle Farben. Würde ich Dir doch glatt alllllle abnehmen wollen!!!!
    Alles was von Brombeer und heller geht......und bei Lila.....da kann ich nur sagen.....genial.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wow, ich wußte gar nicht daß man mit Pflanzenfärbungen solche intensiven Töne hinbekommt!

    Deinen Blog habe ich über Socksbysabs gefunden, als sie von euerer Tauschaktion geschrieben hat. Hast du vielleicht auch eine Merinosockenwolle zum Färben? Ich kann dir ebenfalls Sockenstricken abieten, oder eine selbstgenähte Projektetasche fürs Strickzeug (auf meinem Blog kannst du Bilder sehen).

    LG Steffi

    AntwortenLöschen