14. August 2010

Cochenille, Schachtelhalm und braune Zwiebelschalen


Im Färberhaus gab es neulich eine schöne Cochenillefärbung zu bewundern. Mir war nach der vielen Grün-, Gelb- und Blaufärberei der letzten Zeit auch mal wieder nach schönen Rottönen.
Gefärbt habe ich nach dem Cochenillerezept Nr. 13 von Dorothea Fischer. Allerdings habe ich den Färbebeutel erst beim dritten Farbzug dazu gegeben und auch mehr Farbzüge gefärbt, als im Rezept angegeben. Hätte ich mehr Wolle gehabt, hätte ich noch unendlich viel Hellrosa färben können.
Außerdem wollte ich mit Schachtelhalm färben, davon wächst ganz viel bei meinem Gartennachbarn. Die Färbung mit Schachtelhalm ist relativ (energie-)aufwändig - Beizen mit Alaun und Weinsteinrahm, stundenlanges Einweichen und Köcheln des Schachtelhalms vor der Färbung - und das Ergebnis ist eher unspektakulär. Zuerst war ich enttäuscht, aber eigentlich mag ich diese subtilen (Un-)Farben. Allerdings hätte ich einen ähnlichen Effekt z.B. mit einer Brennnesselfärbung wesentlich einfacher haben können.
Weil es so schön zur Cochenille paßt (die Kombination hat so etwas orientalisch Üppiges an sich), durfte auch eine Färbung mit braunen Zwiebelschalen nicht fehlen.

@Vroni: Ich habe es bisher weitgehend vermieden, mit giftigen Pflanzen zu färben, bin aber bei der Akelei schwach geworden. Nein, eine Färbung mit Liguster habe ich noch nicht gemacht.

Kommentare:

  1. So richtig schön! Ich glaube, ich steck mich grad' wieder an - Zwiebelfärben- immer wieder gerne. Heute habe ich von Ligusterfärbung gelesen - würde ich gerne probieren. Trotz der Giftigkeit. Hast Du schon damit gefärbt?
    Liebe Grüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schöne Farben, vor allem die Rot-Töne gefallen mir! Was passiert eigentlich mit der vielen Wolle? Verstrickst Du sie selbst oder kann sie auch erworben werden?
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Farben hast du gefärbt. Ich mag am liebsten Färbungen bei denen man nicht tagelang vorkochen muß.
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh... diese Rot bis Rosa Töne sind ja wohl sooo schön! *klimperklimper*
    Ich staune immer wieder was bei den Pflanzenfärbungen für tolle Farbtöne rauskommen.
    Ganz lieben Gruss
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Soooo schöne Färbungen! Mir gefallen alle Stränge ausgesprochen gut. Die Zwiebelschalenstränge sind ja klasse.
    Natürlich musste ich gleich das Rezept Nr. 13 nachschauen - tolle Farben hast Du hinbekommen.

    Liebe Grüße
    Annette

    P.S.
    Danke schön für das Kompliment zu meinem Cochenillesträngen.

    AntwortenLöschen
  6. oh herrlich, Cochenille lauert hier noch auf Einsatz...grins...Schachtelhalm hab ich auch gepflückt, er liegt bei meiner FReundin auf dem Hof und wartet aufs Färben, ich hab damit eine schönes Grün auf BFL Kammzug gebracht, der Schachtelhalm stammt vom Moorboden...ich mach nächste Woche einen zweiten Versuch mit Alpaca, das ist nur mit Alaun gebeizt....deine Zwiebelschalenfärbung gefällt mir wieder so gut, ich bin gespannt, hach es ist immer wieder ein Abenteuer...

    liebe Grüße an dich
    Tina

    AntwortenLöschen