4. Juli 2013

Gefärbt mit roten Rosen und gesponnen beim Spinntreffen


Das zweite Mal habe ich heute mit Rosenblüten gefärbt. Die erste Färbung, eine Solarfärbung vor 3 Jahren, lieferte ein schönes Gelb. Dieses Mal wurde die Farbe anders, aber seht selbst. Gefärbt habe ich mit Blütenblättern überreifer Blüten, die bei Berührung abfielen.


400 g Rosenblütenblätter




Der  Farbton erinnert an nassen Sand. Je trockener die Wolle und das Seidentuch wurde, desto grünstichiger wurde er. Ich glaube, das ist ein wunderbarer Kombifarbton. Mal sehen wie er morgen komplett getrocknet aussieht.
Die Wolle duftet auch gewaschen noch nach Rose. 

Nachtrag am 5.7.13: Getrocknet und im Morgenlicht präsentiert sich die Wolle doch eher wie auf dem oberen Bild. Nasser Sand mit einem leichten Grünstich (vermutlich Algen ;-) ).


Beim Spinntreffen am Dienstag in unserer Stockumer Wollwerkstatt  entstanden diese beiden Stränge. 
Insgesamt 200 g Neuseelandwolle, gefärbt von Géraldine, verwandelten sich am Tom in dieses Singlegarn, ungefähr mal wieder Noro-Kureyon-Stärke. Ich mag diese Optik total gern. Was mich erstaunt hat war, dass ich die Flügelbremse von Tom sofort etwas anziehen musste. Ich bin in letzter Zeit wohl flinker mit den Händen geworden, denn normalerweise spinne ich am Tom völlig ungebremst.

Kommentare:

  1. Hallo Du

    deine RosenblätterFärbung sieht spannend aus..der 2. Versuch gefällt mir noch viel besser, als die Färbung von vor 3 Jahren.

    Ich selber sammel z.Z . Zwiebelschalen ...

    liebe grüße
    gudrun

    p.s dein Gesponnenes erinnert an Urlaub am Meer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sowas, da habe ich deinen Kommentar grade im Spam-Ordner gefunden, warum auch immer er da einsortiert worden ist :-/
      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Liebe Lavendelblau,
    ich liebe Deine Färbungen! Manchmal bin aber etwas neidisch ;-) vor allem wenn ich die schönen grün und blautöne sehe...
    Meine letztjärige Rosenblütenfärbung ergaben übrigens ein schönes dottergelb. Vielleicht probiere ich es im Herbst nochmals mit meinen roten Rosen. Wer weiss vielleicht habe ich ja Glück.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Grüntöne ♥
    Aber auch dein gesponnenes Garn sieht toll aus und lässt die Strickfinger zucken.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt wirklich gut :)
    Mal sehen, wann ich dazu komme und einen passenden Spender finde.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,

    mir gefällt der nasse Sand sehr. Ich bin immer wieder überrascht, du bringst mich noch auf den Geschmack mit diesen gedeckten, dezenten Tönen.

    Da haben sich die "Rastas" vom Dienstag ja ganz nett verwandelt ;D

    LG, Géraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie benehmen sich nun ganz manierlich ;-)
      LG
      Sabine
      (noch da, gleich bei M.Knopfler, ächz)

      Löschen
  6. Die Rosenduftfarbe macht sich ja super!

    AntwortenLöschen
  7. Toll, das gefällt mir. Erinnert mich an Strand.
    Gruß, Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt der "nasse Sand"auch sehr gut. Es ist eine richtige "elegante Farbe" weil sie so dezent ist---ganz was Edles. Ich sehe mir sehr gerne deine Färbungen hier an.
    Verkauft ihr auch eure selbstgefärbten Wollen über das Internet?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir arbeiten dran ;-)
      Es ist ja nun mal nicht so einfach, wenn man zu dritt ist, einen gemeinsamen Shop aufzumachen. Wahrscheinlich werden wir bald bei DaWanda einen Shop haben, wo eine von uns auch die Waren der anderen als Kommissionsware verkauft.
      LG
      Sabine

      Löschen
  9. wouw und wer bitte strickt mir nun meinen Lieblingspulli daraus ?
    Allen ein wunderschönes , farbenprächtiges Wochenende
    Grüssleaus baden
    ev

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Solarfärbung klasse. Genau meine Farben!

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ich wusste gar nicht, dass Rosenblüten färben! Hach, bei dir lernt man immer wieder was Neues dazu :D

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt mal einfach so, weil ich neugierig bin...
    hast du schon mal Zitronensaft, bzw. Zitronensäure zum Rosenfärbebad gegeben?
    Ich hab nämlich beim Rosensirup und Rosengelee die Erfahrung gemacht, dass der etwas fad gelblich gefärbte Rosensud, den man dazu braucht, nach der Zugabe von Zitronensäure plötzlich richtig rot, bzw. pink wird. Je nach Rosenfarbe.

    Kann ja sein, dass das beim Wolle färben nicht so hinhaut, aber ich wollts mal weiter gegeben haben...

    Viele Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen