25. Juni 2013

Die Sonne geht auf, bzw. bald wieder unter . . .


Da lacht doch das Färberherz: Das ist der vorgestern mit frisch gepflückten Färberkamillenblüten und kleinen roten Topfdahlienblüten gefärbte Lacestrang, so schön, dass ich ihn direkt anstricken würde, wenn er nicht mit zum Hilshof reisen würde, wo auch wir drei Stockumer Wollwerkstattdamen (und bestimmt auch "Der-mit-den-Alpakas-schmust" ) mit einem Stand vertreten sein werden. Es wird Utes wunderschöne Rohwolle an unserem Stand geben, Géraldines farbenprächtige Kammzüge und eben auch ein paar Stränge von mir. Momentan kämpfe ich gegen das Verlangen, meine Stränge alle nochmals zu haspeln. Man kann es auch übertreiben (dazu neige ich manchmal und verzettele mich). Ich muss meine Werkstattmädchen mal fragen, ob wir noch Platz für den Wollwickler am Stand haben. Wäre vielleicht nett, sich sein Lacegarn direkt am Stand strickfertig zu wickeln. Ich finde eben einfach, dass die Farben besser zur Geltung kommen, wenn die Wolle als Strang präsentiert wird. Wie seht ihr das?

Gartenrundgang heute abend

Vielen Dank für eure vielen netten Kommentare zu meinem Wildgärtchen, jetzt wo es so oft regnet, grünt und wächst es aus jeder Ritze.

Die blutpflaumengefärbte Seide in der Mitte habe ich nach dem Färben nochmal gehaspelt und jetzt glänzt sie so verführerisch . . .  (klickt mal aufs Bild, um es zu vergrößern).

Kommentare:

  1. Schön sind sie, deine Stränge! Ich finde Stränge auch viel schöner zum Anschauen als Knäuel.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, sind das herrliche Färbungen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ganz hin und weg von den Farben des Lace-Stranges! Da hätte ich auch Lust zum Anstricken ☺
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  4. Der Strang läss die einzelnen Farben viel besser zur Geltung kommen und wer sich auf einen Strang einlässt, verfügt wahrscheinlich über eine Hasple oder hat ein liebes Helferlein

    Liebe Grüße
    knittingwoman

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte auch schon öfter den Wollwickler mitnehmen, habe es aber aus Platzgründen und weil ich nicht alles alleine gleichzeitig machen kann, gelassen. Ich selbst finde Stränge schöner, v.a. zum Anfassen, die Interessenten manchmal auch. Deine Farben sehen prächtig aus !
    Hoffentlich habt ihr schönes Wetter.
    Viele Grüße von Gabi, die leider zu weit weg wohnt

    AntwortenLöschen
  6. Viel Erfolg und viel Spass beim Verkauf eurer Schätze! Die Färbung ist wieder klasse geworden und ja ich gebe dir Recht. Die Farben bzw. Farbverläufe kommen viel besser zur Geltung, wenn man sie als Strang präsentiert. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde auch, das die Wolle sich im Strang schöner zeigen lässt. Ich werde sie mir auf jeden Fall ansehen :-D)). Bis Samstag dann :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ach, wie schön die Wolle doch geworden ist! Herrliche Farben!

    Sag mal, du als Meisterin der Naturfarben, hast du Erfahrung mit Bluthaselblättern?
    Ist auch da eine Färbung möglich, wenn ja, weißt du evtl. schon welche?

    LG Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,
      ja, ich habe neulich damit gefärbt, sieh mal in der Themenleiste links oben nach. Da findest du einen Beitrag zum Thema Bluthasel. Wird wunderschön grün.
      LG
      Sabine

      Löschen
  9. Ich schließe mich an: Auch meiner Meinung nach sind Stränge schöner anzusehen als Knäuel.

    Deine neuste Färbung hat einen Super-Sommer-Sonne-Strang ergeben. So strahlend - man bekommt direkt gute Laune, wenn man das Foto anschaut :-)
    LG
    Emily

    AntwortenLöschen
  10. Oh, die Wolle ist einfach wieder ein Traum. Die Farben leuchten so herrlich! Du weisst ja, dass ich Deine Dahlienfaerbungen immer besonders liebe! Viele Gruße, michaela

    AntwortenLöschen
  11. Mächtig gewaltig die Farbtöne mit Färberkamille und Dahlien, die springen mir ja fast aus dem Bildschirm hier. Sehr gelungen und genau die richtige Farbe für dieses Regenwetter gerade ! LG Anke

    AntwortenLöschen
  12. Dein strahlender Strang ersetzt die heute fehlende Sonne, super!!!
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  13. liebe Sabine, deine Färberkamillen/Dahlienfärbung ist wirklich traumhaft schön! ich mag es auch viel lieber wenn Wolle als Strange oder auch mal ganz offen präsentiert wird. Die Blutpflaumenfärbung glänzt wunderbar und die Farbe lässt mich dauernd um meine kleine Blutpflaume rumschleichen - nimmst du dafür jeweils im Herbst das Laub? herzliche Grüsse und einen schönen Markt! ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Blutpflaume, die leider eingeht (vermutlich eine Wühlmausinvasion), schmeisst ihr Blätter im Herbst so ab, wie sie im Sommer am Baum hingen, diese Blätter sammele ich dann täglich auf dem Boden ein und verwende sie frisch oder getrocknet.
      LG
      Sabine

      Löschen
    2. vielen Dank für deine Antwort! ich werde es auch auf diese Weise versuchen. herzliche Grüsse, ela

      Löschen
  14. Da ist die Sonne pur eingefangen, wunderschön ♥ und ich könnte mich bestimmt nicht zurückhalten mit Anstricken ;)
    Ich mag Stränge lieber, als bereits gewickelt, denn die Farben kommen so im Strang viel besser rüber. Das Wickeln muss nicht sein und die meisten Strickerinnen haben ihre Haspel und einen Wickler. Viel Erfolg auf dem Markt wünsche ich!
    GLG Stephanie

    AntwortenLöschen
  15. sonnenfarben:) ich finde straenge nicht nur schoener anzufassen, ich kann auch viel besser abschaetzen, wie der farbverlauf sein wird, weil ich die laenge der einzelnen farben sehen kann! ausserdem kann man straenge leichter am stand aufhaengen?:) im knaeuel gefallen mir manchmal farben sehr gut, aber dann stelle ich hinterher fest, dass sie nur sehr kurze oder fuer mein projekt viel zu lange farbwechsel haben! und eigentlich - muesstest du deine garne nach nochmaligem wickeln auch teurer machen? kostet ja schliesslich eine menge zeit, wenn man alles nochmal wickelt!
    ich werde heute meine gesammelten akeleiblueten in den faerbetopf werfen, und vermutlich danach noch mehr a. atrata pikieren, damit ich irgendwann mal eine ganze pulliladung auf einmal faerben kann:) (traeumen kann man ja!)
    irische gruesse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Ja, die Farben sind toll! Ich habe mir gerade die erste Wolle zum Selberfärben gekauft und werde wahrscheinlich die Blutpflaume probieren. Danke für die vielen Inspirationen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön ist er, dein Sonnenstrang! Dahlienorange gehört zu meinen absoluten Lieblingsfarben. Die Butpflaumenfärbung finde ich aber auch sehr schön! Mit was ist denn der ganz links gefärbt? Sieht nach einem Petrolton aus, oder?
    Stränge finde ich viel schöner, als bereits zum Knäuel gewickelte Wolle.
    LG Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der petrolfarbene Ton stammt aus der Färbung mit Stockrosenblüten, die ich neulich vorgestellt hatte. LG
      Sabine

      Löschen
  18. Auch bei mir sind die Woll-Stränge beliebter. Am Verkaufstand fehlt jedoch meistens der Platz, um Knäuel wickeln zu können, also lasse ich es.

    Der petrolfarbene Strang ganz link ist ja ein Traum. Die warmen Farben mag ich auch, nur passen sie nicht gut zu meinem Typ.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Kann es sein, dass zumindest der wundervolle gelbe Strang in meinem Korb liegt, zusammen mit zwei grünen Strängen? Find ich ja lustig, dass ich mir so ganz spontan diese Farbkombination ausgesucht habe und das jetztso in deinem Blog sehe.

    Ich freu mich so, dass wir uns getroffen haben und aufs Anstricken freu ich mich auch.

    Einen lieben Gruß
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, den hast du nicht ;-) Du hast dir zwei Stränge mit Seidenanteil ausgesucht. Deiner ist nicht soo leuchtend orange, weil er mit Tagetesblüten und Färberkamille gefärbt wurde. Dann hast du glaube ich den Purpursalbeistrang und eine Blutbuchenfärbung ausgesucht. Lustig, dass ich das noch so weiss. Du warst meine erste Kundin :-)
      Ganz liebe Grüße
      Sabine

      Löschen