23. Juni 2013

Mein kunterbunter Färber- und Gemüsegarten


Zugegeben, aufgeräumt ist er nicht, mein Garten, dafür aber größer als bisher, denn ich konnte ein Stück Erde dazu pachten. Es viel zu entdecken, wenn man genauer hinsieht. Nach den letzten Regentagen wächst nicht nur das Wildkraut, Melde z.B., die regelmäßig beerntet und gegessen wird, sondern auch zarte Grünspargelpflänzchen (Hoffnungsträger für die erste Ernte 2016), Dahlien, Königskerzen, Färberwaid, Färberkamille, Mangold in vielen Farben, Erdbeeren, Kartoffeln, Zucchini, Rhabarber (heute den letzten Kuchen backen? Johanni ist Ernteschluss), Rauke, Tagetes, Johannisbeeren . . .

Die Mädchen haben grade Beeren geerntet und ich freue mich auf Joghurt mit Früchten.

Im Hintergrund  die Heckenblutbuche für Grünfärbungen


Waidsamen reifen heran, im Vordergrund blüht die Salatrauke . . .

diese Dahlie wird bronzefarbene Riesenblüten hervorbringen

 . . . und hier die ersten Dahlienknospen für künftige Orangefärbereien.


Es stürmt und regnet immer wieder, aber mich zieht es hinaus, um meine Färberkamille zu beernten.

Eingang zum "Büro" der Stockumer Wollwerkstatt



der "Raubritter" vor dem Gartenschuppen


Nun habe ich meine Färberkamillenblüten geerntet, in einem Edelstahlschüsselchen mit kochendem Wasser überbrüht, das selbe mit den Blüten meiner 4 rotblühenden Topfdahlien in einem anderen Edelstahlschüsselchen getan und . . . voilá . . . ein Strang Lacegarn bekennt Farbe.


Bei dem Wind heute trocknet auch endlich die widerspenstige Seide, die ich am Freitag mit getrockneten Blutpflaumenblättern von letztem Jahr gefärbt habe.


Kommentare:

  1. Toll! Ich bin begeistert. Und endlich mal jemand, der Wildkräuter sagt und nicht "Unkraut", denn das ist ein sehr hässliches Wort für eine Pflanze.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. Üppig, bunt, kreativ, wild - wunderschön ist dein Garten!

    AntwortenLöschen
  3. Hach ich finde deinen Garten herrlich - gerade weil er eben nicht so aufgeräumt ist. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöner garten- lädt richtig zum träumen ein. ich mag diese "wilden" gärten- ein traum!

    lieben gruß

    AntwortenLöschen
  5. Oh die Seide schimmert ja wunderschön in so vielen Tönen!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein Traumzaubergarten :))))

    herzlichst BB

    AntwortenLöschen
  7. ... hab überall Färberkamille, hat sich in den letzten Jahren invasiv vermehrt, so schöne Sonnen im Garten, doch gefärbt hab ich damit noch nicht...
    vielleicht probier ich es doch einmal, wenn ich das Farbergebnis sehe bei Dir :) :) :)
    schöne Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. oh was für ein wunderbarer Garten - was es da alles zu entdecken gibt! ich bin schon sehr auf die Seide in getrocknetem Zustand gespannt! Du hast mich übrigens angesteckt - wir haben diesen Frühling eine Blutpflaume in unseren Garten gepflanzt und sie gedeiht prächtig :-) herzliche Grüsse, ela

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein wunderschöner Garten!

    AntwortenLöschen
  10. Ein wahre Pracht, dein Garten, deine Farben und die Beschreibung dazu, sehr schön. Hier im hohen Norden ist alles noch nicht so weit ! Es heisst Geduld haben. herzliche Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Deinen Garten mag ich - gerade eben deshalb, weil er nicht aufgeräumt wirkt. Wunderschön! .... natürlich auch deine Färbungen.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein wunderschöner Garten!!! Da könnte ich Stunden drinn rumsitzen :D

    Liebe Grüsse
    Sidi

    AntwortenLöschen