9. Februar 2012

Poncho für die Kleinste


Ein Wunsch ging in Erfüllung. Wenn die große Schwester einen Poncho bekommt, dann möchte die kleine Schwester auch einen haben - lieber als eine Jacke oder einen Pullover. Ich habe den Poncho frei Schnauze gestrickt und mich dabei an meiner Maschenprobe und dem Kopfumfang orientiert. Er sollte bequem anzuziehen sein, jedoch nicht von den Schultern rutschen. Im Nachhinein hätte ich sogar mit weniger Maschen beginnen können. Falls sich der Ausschnitt noch sehr weitet, kann ich das Halsbündchen später ja noch einmal enger stricken.

Verbrauch: 402 g Bluefaced Leicester superwash/ Nylon, handgesponnen
verstrickt mit Nadelstärke 8,
Maschenprobe: 12,5 Maschen auf 10 cm

Einen Poncho in dieser Form zu stricken ist einfach. In jeder 2. Runde werden 4 Machen zugenommen. In diesem Fall rechts und links vom Mustermittelteil. Vorder- und Rückseite sind identisch. Das abschließende Bündchen kommt dann ohne Zunahmen aus.
Begonnen habe ich mit 60 Maschen für das Halsbündchen und die Zunahmen bei 180 Maschen beendet.


Kommentare:

  1. Oh was ist die kleine Dame schick!
    Der Poncho ist dir ganz toll gelungen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt er auch sehr gut!

    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuuuuuuuuperschön geworden! Die Farben beim Garn fand ich schon unheimlich toll, aber das Gesamtwerk ist echt besonders schön geworden!!!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Den Poncho finde ich auch sehr schick und kuschelig. Auch die Farben sind sehr schön.

    AntwortenLöschen
  5. Der Poncho ist super schön geworden - würde mir auch für mich selbst gefallen ;)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  6. Da möchte man doch auch nochmal so klein sein und eine so liebe strickende Mutter haben :)

    Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Der Poncho ist wunderschön geworden, besonders der Farbverlauf gefällt mir.
    Der ganze Poncho sieht so richtig kuschlig aus und steht deiner Kleinen super.

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann mir bei einem Poncho nicht vorstellen, dass er meinem Wärmebedürfnis nachkäme, da ich eine Frostbeule bin. Aber die Farben sind wundervoll. Liebe Grüße von Ate

    AntwortenLöschen
  9. Traumhaft schön, deine Kleine sieht darin wirklich zu süß aus. Also ich kann mir schon vorstellen, dass der warm und kuschelig ist.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Ein so schöner Ponscho und so grooooß ist dein "Baby" schon wieder.
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sabine

    danke für die wunderbaren Fotos

    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  12. Der Poncho ist ja allerliebst. Ich denke oft daran, wie ich 14 war und meine Mutter für mich und meine beste Freundin auch Ponchos häckelte. Liebe Grüsse Katja

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhaft, der kleine Poncho, wirklich sehr schön!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Der ist ja superniedlich ... und so was von schönen Farben. Klasse!!!!

    Ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Der sieht ja toll aus. Schöne Farben und so kuschelig warm sieht er aus. So ein Poncho hätte ich jetzt auch gern.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Der sieht ja süß aus.
    Und so schön warm.

    Sehr schön geworden!

    Liebe GrüßLe Lucia

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön! Ganz toll! Der Poncho gefällt mir unheimlich gut.

    Grüßle
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Dieser Poncho ist einfach nur supersüss!!! :-D Tolle Arbeit!
    Lg, Evelyn!

    AntwortenLöschen
  19. Ein ganz besonders hübsches Stück ist das geworden!

    AntwortenLöschen