31. Juli 2011

Färben mit Ringelblumenblüten


Nicht spektakulär, aber als Kombifarbe gut zu gebrauchen, die Ringelblumenfärbung.
Allerdings frage ich mich doch, ob sich der Aufwand lohnt, wenn ich an die Berge von Blüten denke, die ich in den letzten Wochen dafür geerntet habe.
Das "Grün" aus dem Sonnenglas wurde nach dem Ausspülen gelb. Für die Solarfärbung war nur ein Bruchteil der Blüten nötig. Vielleicht färbe ich das Garn demnächst auch im Glas in Kleinportionen.

Vielversprechend sieht dieses Glas aus. Hier habe ich probeweise eine gelbe, zart orange überlaufene Dahlienblüte mit Wolle eingelegt. Allerdings ist es keine Solarfärbung, denn das Glas stand bei der Ringelblumenfärbung mit im Topf.

@ Heather: I have no special trick

Kommentare:

  1. Schönes Sandbeige ♥
    Interessant dass die Sonnenfärbung Gelb geworden ist. Hast du nicht das Wasser erst abgekocht? Vielleicht liegts daran?

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. mit ringelblumen faerbe ich nicht mehr, weil es genauso schoene gelbtoene einfacher gibt (z.b. mit maedesuess oder labkraut), da ist der topf schneller voll. aber dahlien liebe ich zum faerben, am besten gefallen mir die leuchtend roten, die immer tolle orange und im 2. zug noch schoene apricottoene gibt... leider sind mir beim harten frost im letzten jahr meine knollen kaputtgefroren, sodass ich nochmal von vorn anfangen muss! neues jahr - neues faerbeglueck:))

    AntwortenLöschen
  3. I've been doing solar dyeing lately, but I struggle not to get white areas. Do you have a special trick so that the roving comes out evenly dyed?

    AntwortenLöschen