20. Juli 2011

Noch mehr Goldrutenfärbungen


Das sind die neuen Färbungen und neues Färbematerial, das ich heute geschnitten habe. Die Goldrute hat mich in Griff ;-)
Das Gelb ist reiner als das Gelb, das ich mit meiner kleinen Gartenstaude gefärbt habe (die kleinen Stränge ganz rechts, bzw. oben liegend).
Ich habe dieses Mal keine Stängel, sondern nur Blüten und Blätter verwendet und das Material nur bei 70 °C erhitzt und nicht wie gestern köcheln lassen.

@ Bettina: Vielleicht macht das den Farbunterschied, vielleicht liegt es aber auch an den unterschiedlichen Pflanzen.

Kommentare:

  1. Wunderschön!
    Vom Gefühl her würde ich sagen, dass bei geringerer Temperatur "mehr" kräftige Farbe erhalten bleibt.

    Aber egal: alle ein Traum.
    Glückwunsch

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja die Bilder mit den Farbabstufungen immer so herrlich. Die dezenten Unterschiede bei ein und derselben Pflanze sind faszinierend. Ich versteh ja nix vom Pflanzenfärben, aber deine Ergebnisse beeindrucken mich sehr.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft schön sind deine Färbungen geworden. Ach, wenn ich doch erst einmal so weit wäre.

    Heute habe ich erst einmal Ampfer, Schafgabe und noch eine gelbe Pflanze (von der ich noch nicht weiß wie sie heißt - lach) mitgebracht und zum Trocknen aufgehangen.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Deine Goldrutenfärbungen sehen wunderschön aus und deine Bilder auch immer Kunstwerke...also ich habe den ganzen Garten voller Goldrute danke für die Anregung...herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Gelbtöne!!! Vor unserem Haus wächst auch Goldrute, doch bis ich deinen Post gelesen hatte, wusste ich gar nicht, was das für eine Pflanze ist, geschweige denn dass man damit färben kann - wird nächstes Jahr ausprobiert :-) herzliche Grüsse, ela

    AntwortenLöschen
  6. Die Farben sind einfach ein Traum ... ich liebe dieses gelbgrün!!!

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,

    ich habe auch mit Goldrute gefärbt. Allerdings eine Solarfärbung mit Kaltbeize auf Kammzug. Ich habe getrocknete Goldrute verwendet und war ganz verblüfft, was für ein tolles Gelb aufgezogen ist. Verwundert war ich auch, dass ich - obwohl zwei Kammzüge in ein und dem selben Glas, zur gleichen Zeit mit gleichen Voraussetzungen - zwei unterschiedliche Gelbtöne (ich würde sogar behaupten Neongelb, konnte das mit meiner Kamera nur nicht richtig festhalten) erhalten habe. Beide gefallen mir sehr.

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  8. gut moeglich, dass es an der temperatur liegt! meine waren eher so wie deine farben links im bild. aber das tolle am pflanzenfaerben ist ja, dass man immer wieder andere ergebnisse hat (ausser, man hatte gerade den einen farbton fuer etwas bestimmtes eingeplant:))! ich benutze allerdings auch immer nur die bluetenspitzen und die blaetter oben dran....

    AntwortenLöschen