29. Juli 2011

Die erste Stockrosenblütenfärbung in diesem Jahr


Mit den ersten 100 g gesammelten Stockrosenblüten habe ich in 3 Zügen gefärbt (die unten abgebildete Menge). Einen vierten Zug habe ich nicht gewagt, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Lichtechtheit der Folgezüge nicht gut ist. Gefärbt habe ich mit einem Sammelsurium rot-violetter Blüten. Getrennt davon sammele ich dunkle und rote Blüten.


Kommentare:

  1. Wow, so samtig ist das grün, ganz traumhaft! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Wow.. Dass man mit den violetten auch so tolle Farben bekommt! Muss ich wohl doch weiter in der Nachbarschaft und auf dem Weg zur Uni sammeln, auch wenns keine dunklen Blüten sind.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne grüntöne sind das geworden.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ganz baff - so schöne Farben!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. du bekommst rosarote und graue farben ( sehr gut auf seide), wenn du die blüten in alkohol ansetzt.
    Je nachdem ob du alkalisch oder sauer färbst, verändert sich der farbton, leider auch interher beim Waschen oder Spülen. Gruß wiebke

    AntwortenLöschen