15. August 2012

Färbepower in einer Blüte


Mittlerweile hat diese Traumblüte einen Durchmesser von 20 cm erreicht, eine zweite blüht und die Dahlie hat reichlich Knospen. Das tröstet mich darüber hinweg, dass die orangen Pompondahlien entweder den Winter nicht überstanden haben oder den Schnecken zum Opfer fielen. So eine Blüte bringt mindestens 30 g auf die Waage. Ich werde sie "ernten" sobald die äußeren Blätter welken, um meine Farbabenteuer weiter zu treiben. Man sieht es ihr nicht sofort an, aber diese Blüte hat eine enorme Färbekraft. Ich werde euch das Ergebnis präsentieren.


Ebenso erfreuen mich die Hokkaidokürbisse und ihre Blüten. Frisch aus dem Garten schmecken sie unschlagbar gut -  mild, nussig, ein wenig wie Eßkastanien (durch unsachgemäße Lagerung nehmen Kürbisse leicht einen muffigen Geruch an, deshalb vorm Kauf gründlich dran schnuppern).
Ich schneide sie mit Schale in Spalten (wie Melonen), pinsele sie mit Olivenöl ein, bestreue sie mit Rosmarin, ein wenig Salz und ab in den Ofen. Serviert mit einer Creme aus zerdrücktem Feta mit Joghurt verrührt - köstlich.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Dahlienblüte!

    Bei mir ist das bisherige Dahlienjahr leider auch nicht so ganz erfreulich verlaufen: Alle Knollen kamen gut durch den Winter, aber dann verfaulten sie nach dem Auspflanzen in der Erde. So habe ich leider viele schöne Dahlien verloren, über die ich mich noch im letzten Jahr so gefreut hatte.

    Tschüss und viel Spaß beim Färben
    wünscht dir Raphaela

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin neugierig. :)
    Reicht dir eine Blüte zum färben oder sammelst du und trocknest die Blüten?

    Völlig ahnungslose Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, eine Blüte reicht wohl nicht. Dahlienblüten lassen sich aber hervorragend einfrieren, bis die benötigte Menge beisammen ist. Bei solchen Riesenblüten geht es entsprechend schneller :-)
      LG
      Sabine

      Löschen
  3. leider taugen solche farbgiganten nix fuers irische klima, die knickt der wind hier einfach ab:( aber dafuer haben meine roten pompoms ja schoene blueten, die faerben auch gelb/orange - ich muss nur ein bisschen laenger sammeln:) kuerbisse wollen es auch nicht so recht hier - ich glaube, denen ist der sommer nicht warm genug... aber man kann auch ohne kuerbisse leben - ohne dahlien als faerber aber nicht so gut:)
    irische gruesse
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Dahlien könnte ich das Färberdasein auch schlecht ertragen, zumindest im August ;-)
      LG
      Sabine

      Löschen
  4. Eine wunderschöne Blüte ... ich bin neugierig auf das Ergebnis ... ich schließe mich an ... einmal mit Dahlien färben, immer mit Dahlien färben ...

    LG Susanne

    AntwortenLöschen