14. Mai 2011

Holundersaft auf Schurwolle


Bereits letzte Woche überreicht habe ich diese Holundersaftfärbung im Auftrag einer Freundin.


So kommt die Wolle aus dem Färbetopf und vergraut im Bad mit Wollwaschmittel zunehmend.
Die Zwischenstufe ist wenig attraktiv - leberwurstartig, dafür gefällt mir das Endergebnis immer sehr gut.

@ Gudrun und Bettina:
Die grünlichen Stränge entstanden vor meinem Urlaub. Den Farbsud ließ ich stehen und fügte ihm nach dem Urlaub noch einmal eine Flasche Holundersaft hinzu. Diese Stränge wurden grau.
Die holundersaftgefärbte Wolle von letztem Jahr hat sich noch nicht verändert. Wie die hellen Grautöne sich verhalten, wird sich zeigen.
Ich habe dem Sud Apfelessig, Meersalz und Weinsäure gemäß der Angaben von Dorothea Fischer für die Färbung mit Holunderbeeren hinzugefügt.
Gebeizt ist die Wolle mit Kaltbeize AL.


Kommentare:

  1. Ich bewundere Deine tollen Färbungen schon länger, aber diese hier ist mal wieder besonders gelungen :)
    Ich hab mit Holunder bisher bloß dunkelrot gefärbt und traue der Farbe nicht richtig. Deine Grau- und Blautöne gefallen mir außerdem viel besser. Vielleicht brauche ich ein anderes Wollwaschmittel? ;)

    AntwortenLöschen
  2. weisst du, wieso die meisten grau-blau sind, aber andere eher gruen? andere garnzusammensetzung? nachbehandlung?

    AntwortenLöschen
  3. "Die Wolle vergraut im Bad" ... das klingt sehr poetisch ;-) Schön ist die Wolle geworden, gefällt mir sehr. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    boah..von "leberwurst-greige" zu diesen sanften grau-bleu Tönen...was für eine Wandlung.

    Kannst du was zu der Lichtechtheit sagen ?

    Liebe grüße und ein schönes Wochenende
    gudrun winkt

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, was ist das wieder für eine schöne Färbung
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. da sind ja wieder traumhafte farbtöne dabei! ich bin schon auf deine nächsten strickprojekte gespannt, die können nur wunderbar werden :).
    meine adresse ist übrigens noch aktuell ;).
    viele grüße
    linnea

    AntwortenLöschen