25. April 2012

Noch mehr Cochenillefärbungen

 

Der gestrige Tag stand im Tag der Cochenilleschildlaus, bzw. ihrer herrlichen Farben.
Oben seht ihr einen von 3  handgesponnenen Strängen von Juliane aus einer Merino-Sojaseidenmischung, die ich dem "Wolligen-Werkel-Wanderpaket" entnommen habe.
Jeder, der selbst spinnt, weiss so einen Tausch besonders zu schätzen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Juliane! Um möglichst schonend zu färben, habe ich ein Rezept gewählt, bei dem ich auf Vorbeize verzichten konnte.  
Um Nachfragen vorzubeugen: Es ist das Cochenille-Rezept 13 von Dorothea Fischer.

 

Ich habe den handgesponnen Strang im 4. Farbzug gefärbt und dabei noch einmal einen leicht gehäuften Kaffeelöffel Weinsteinrahm zugegeben, da die Farbe zunächst sehr blass blieb (das ist eine "Improvisation" von mir).
Unten seht ihr Farbzug 1,2,3 und 5.
Sehr knallig geworden ist der mit Tonerdkaltbeize gebeizte Strang Sockenwolle rechts. Ich muss bei dieser Farbe immer an  peruanische Mützen denken.

 

Hier noch einmal die Farben vom Wochenende, gefärbt nach Dorotheas Rezept 2.
Hier habe ich direkt 2 Stränge pro Farbzug gefärbt.


Weil es so schön ist, noch einmal ein Gruppenbild!



Kommentare:

  1. .........das Gruppenbild ist umwerfend schön. Da hast du wunderschöne Farbtöne gezaubert. Alle Töne sind sofort geliebt.
    Das Buch habe ich mir schon bestellt, ich werde versuchen dir nachzueifern.
    Danke auch für die Infos, die für die Nachmacher so hilfreich sind.

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne Farben :))
    Ich werde für den peruanischen Hut warten
    herzliche Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. wow, was für Farben. sieht super aus.

    AntwortenLöschen
  4. *ansabber* Das sieht einfach zum Anbeissen schön aus ♥ Ganz toll!

    Lieber Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  5. zauberhaft! ich mag deine Cochenille-Färbungen sehr gerne, besonders die ganz dunkelroten Stränge und das handgesponnene Garn ist einfach umwerfend! herzliche Grüsse, ela

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere immer deine Färbungen, diese sind wieder wunderschöne! Es wäre gut mal solche Wolle sricken :)

    AntwortenLöschen
  7. Diese Cochenille-Farben haben mir schon immer am Besten von den Naturfarben gefallen, beonders diese ganzen Färbereihen - so harmonisch und schön ! (das peruanische Garn kann man ja vielleicht rausnehmen ;-)...)
    Irgendwann versuche ich das auch mal !

    LG Annette

    AntwortenLöschen
  8. Die Farben sind einfach traumhaft schön und haben einen klasse Verlauf

    Lg Lissy

    AntwortenLöschen