19. Juni 2014

Geht bei mir immer ;-) . . .


Blau, Türkis, etwas Grün . . . gefärbt mal wieder von Géraldine auf Neuseelandwolle und am Dienstagabend beim Spinntreffen in einem Rutsch versponnen. Und weil ich ein relativ dickes Singlegarn spinnen wollte habe ich mir wieder den großen WooleeWinder gegriffen und weil es schnell gehen sollte die größte Übersetzung gewählt. Da waren wohl nur die Hände nicht schnell genug und ich habe schon während des Spinnens gemerkt, dass es ein "Rasta" werden würde (grins, Géraldine hat die "Überdrehten" so getauft). Nach dem Waschen ist der Drall ganz erträglich und ich werde ihn notfalls beim Verstricken ein bischen baumeln lassen, wenn mal sehr drallreiche Stellen auftauchen.


Kommentare:

  1. und ich könnte da immer wieder in diese Farben eintauchen! Deine Rastas sind aber eher kleine Afros ;). LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Eine Hammerfarbe, das ist genau meins ... ;-)

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Rasta und eher eine leichte Naturwelle ;D. Ich schon gespannt auf deine Texelsocken und ob sie haltbarer werden als meine - dann hab ich vielleicht wirklich Monsterfüße ;D...

    LG, Géraldine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Farben....auch wenn sie mir nicht so gut stehen würden.....was machst du daraus?

    AntwortenLöschen
  5. klasse Farben, richtig sommerlich...

    sonnige Grüße von Kati

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere, wie gleichmäßig du dicke Singles spinnen kannst. Gerade, da ich es im Moment selbst versuche und regelmäßig zu dicke und zu dünne Stellen dabei sind..
    Mein Kompliment auch an die Färberin :)

    AntwortenLöschen
  7. Ah, wieder was gelernt, ich bin ja Spnn-Frisching und spinne eher kaum,
    doch ich hab doch sos schön e Wolle geschenkt bekommen, die ich nun nach langer Prozedur gewaschen hab.
    Das Spinnrad entstaubt und ( noch sehr stümpferhaft) ein paar Hände voll gesponnen, lach, wenn man dazu spinnen sagen kann, ich hab immer so einen Drall, vielleicht hab ich auch nicht richtig gekämmt. Weiß noch nicht, immerhin ist die spule halbvoll. Am Samstag bin ich ja mit meiner Woll-Freundin Brigitte gemeinsam beim katharinafest, sie mit Wolle u. Keramik u. ich mit Kräutern u. Staffelei .. da haben wir den ganzen Tag Zeit zum Quasseln , sie wird sich amüsieren, sie hat mir vor knapp 2 Jahren das Spinnen gelehrt, aber ich hab zwischendurch nix gemacht...
    Schön das es Dich u. alle anderen kreativen zauberhaften Bloggerinnen gibt , musste ich mal so in der Nacht loswerden. Zur Sommerszeit bin ich ja kaum im Netz oder nur kurz, ab Oktober siehts wieder besser aus.
    Herzlichste Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen