9. Juli 2014

Das Wetter macht mir einen Strich durch die Rechnung . . .

Färberkamillenblüten

Vorgestern habe ich mit meiner kleinen Erntehelferin Färberkamillenblüten, Schafgarbe und Rainfarn vor der Blüte geerntet. Heute wollten wir färben, aber es regnet und regnet und regnet . . .
So hängt nun der Rainfarn und die Schafgarbe in Sträußen am Rosenbogen und bleiben bei dem Wetter wenigstens frisch ;-)



Fotos von den vom Hilshof zurückgebrachten Strängen, die nun in den shop einziehen können, wollte ich auch machen, aber sie laufen ja nicht weg.
Ein paar habe es aber schon geschafft. Nächste Woche werden es hoffentlich mehr werden.
Géraldine hat in launigen Worten berichtet, wie das Wollfest war.
Wer uns also sonntags nach 14.00 Uhr angetroffen hat und sich über die komischen Weiber gewundert hat: So ist frau drauf, wenn vorher fast der Pavillon weggeflogen wäre und in Windeseile alles abgebaut und provisorisch neu aufgebaut werden musste. Von der gerissenen Leine ganz zu schweigen . . .
Entschuldigt bitte also auch, wenn ich treue Leser unter den Besuchern nicht erkannt oder angemessen begrüßt habe :-)
Es gab viele nette Kontakte und am Samstag auch gemütliches Spinnen am Stand mit lieben Besuchern. Ich durfte auch ein paar tolle Dinge mit nach Hause, bzw. in die Werkstatt schleppen, dazu später mehr.

Schafgarbe und Rainfarn

Kommentare:

  1. schon ein seltsamer sommer dies jahr, unebrechenbar das wetter.
    gibts eigentlich noch "richtige jahreszeiten? hm, ich glaubs nimmer.
    vieles, was man sich vornimmt für den kommenden tag lässt sich nicht auch verwirklichen.
    wir müssen also bei allem flexibler werden, und........
    wies scheint, kannst dus recht gut.

    ein grüßle sendet dir
    flo

    AntwortenLöschen
  2. Schicke dir ein paar sonnige Inselgrüße
    Sheepy, habe reichlich hier davon

    AntwortenLöschen