24. Januar 2012

Glücksburg Cowl aus Noro Kureyon


Schon ein paar Tage fertig ist mein Glücksburg Cowl,  gestrickt nach Snorkas Anleitung aus Noro Kureyon (Farbnummer 150) mit Nadelstärke 7. Das Stricken war reines Vergnügen. Nach dem Waschen ist er einen Tick breiter und kürzer geworden, als Snorkas Original. Er wiegt ca 157 g.


Leider habe ich schon beim ersten Anprobieren gemerkt, dass ich ihn wohl nur selten tragen würde, da mir so viel Wolle um den Hals nicht behagt.
Ich hätte ihn für mich wohl kürzer stricken sollen, aber mir gefiel die lässige Art, wie Snorka ihn trägt sehr.
Falls jemand Interesse hat, gebe ich ihn gern (neu und ungetragen) an einen geeigneten Hals ab und würde mich im Austausch über einen Gutschein in Höhe der Materialkosten freuen.
Nachtrag: Weg isser ;-)

Kommentare:

  1. Wow,
    deine Glückburg sieht toll aus. Das Muster ist schön und in dieser Farbton ist wunderbar. Ich habe mir diese Farb Nr. notiert, falls ich mal wieder Noro kaufe.
    Schönen Tag und lG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, die Farben sind sagenhaft ... genau mein Geschmack ;-)

    Ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich liebe diese Farben! Hübsches Muster!

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie wunderschön, der sieht so kuschelig aus, das könnte mir wohl auch gefallen :)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Dein Cowl ist wirklich schön geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass Noro-Wolle so gut zum Zopfmuster paßt (muss ich mir merken!).

    LG, Snorka

    AntwortenLöschen